propellets.de

Ökostrom Anbieter GrünHausEnergie mit günstigen Stromtarifen

oekostromanbieter GruenHausEnergieGrünHausEnergie ist 100% Ökostrom. Gewonnen aus 100 % regenerativen Energiequellen wie Wasserkraft, Photovoltaik sowie auch Biomasse kann man den puren Ökostrom seit Anfang 2009 bereits beziehen. Damals wurde der Ökostrom zu 100% aus österreichischen Wasserkraftwerken gewonnen.

Auch heute noch hält der GrünHausEnergie Ökostrom das was er verspricht. Dabei ist der Ökostrom nicht nur zu 100% sauber, sondern auch im bundesweiten Gebiet einer der günstigesten Ökostromtarife.

Bei GrünHausEnergie erhälten man Ökostrom abhängig vom Bundesland schon ab 0,1999 € pro kWh. Der monatliche Grundpreis beträgt z.Zt. 9,90 Euro (Stand 06.2010). Der GrünHausEnergie Ökostromtarif bietet darüberhinaus eine 24 monatige Preisgarantie, was das ganze mittelfristig für den Verbraucher recht kalkulierbar macht. Interessant ist auch der aktuelle Energieeinsparbonus, damit profitieren Strom-Interessenten gleich doppelt: Sie senken Ihren Stromverbrauch und kassieren 50 € Bonus!

Der grüne Strom aus dem Hause der GrünHausEnergie GmbH beinhaltet zudem einen ausgezeichneten Service und wird in regelmäßigen Abständen vom TÜV Nord auf Qualität geprüft. Auch der unabhängige Stromanbietervergleich Verivox hat den Ökostromanbieter bereits in seinen Ökostromanbieter Preisvergleich aufgenommen und verifiziert.

Die GrünHausEnergie GmbH ist ein Joint-Venture-Unternehmen des badischen Energieversorgers badenova AG &Co. KG, der für sein ökologisch verantwortungsvolles Handeln bekannt ist, sowie der Tengelmann Energie GmbH. Die Tengelmann Energie GmbH zählt zu einem der führenden Beratungsgesellschaften in der Energiebeschaffungsbranche.

Größte Wasserkraftwerke in Österreich:

  • Malta-Hauptstufe in Kärnten wurde 1979 fertiggestellt und hat einen Nennleistung von 730 MW. Die Fließgewässer sind Lieser und Malta.
  • Silz in Tirol wurde 1981 fertiggestellt und hat eine Nennleistung von 500 MW. Das Fließgewässer ist der Finstertalbach.
  • Kopswerk II im Vorarlberg wurde 2008 fertiggestellt und hat eine Nennleistung von 450 MW. Das Fließgewässer ist die Ill.

weitere Themen:

Sonntag, Juni 13th, 2010

Leave a Reply